STYLISCHES DACH ÜBER TRENDIGEN KÖPFEN


Im trentinischen Ala an der Grenze zu Venetien stellt neuerdings der Friseursalon „iSARTORAZZI HAIR STYLE“ unter Beweis, wie perfekt sich Tradition und Architekturmoderne ergänzen können, wenn die richtigen Lösungen zum Einsatz kommen. Die trendige Fassade mit Dachschindeln von PREFA ist ein Beispiel dafür wie harmonisch moderne Technologie sich in die alte Dachziegel-Bausubstanz eines kleinen Südtiroler Ortes an der Etsch fügen kann. Unter und hinter dem stylischen PREFA System entstehen in der Provinz Trient seit kurzem trendige Mode-Frisuren.

„Wir haben das traditionelle Ortsbild von Ala für den Salone iSOTORAZZI architektonisch phantasievoll und zeitgemäß zu interpretieren versucht und haben uns dabei einigen großen Herausforderungen gestellt“, sagt Arch. Brunella Avi von KREJ engeneering Srl, der für Planung- und Bauausführung verantwortlich zeichnet. Denn Bauherr und Kunden stellten nicht nur funktionelle sondern auch außergewöhnliche ästhetische Ansprüche.

Wohlfühl-Oase hinter der PREFA Fassade

Gewahrt bleiben sollte sowohl die Bautradition der 9.000-Einwohner-Gemeinde mit ihrer alten Bausubstanz und den charakteristischen, roten Ziegeldächern, als auch modernste Planungs- und Architekturstandards. Das Bauwerk muss schließlich – gerade für das Lifestyle-Segment – repräsentieren, was an Produkt und Dienstleistung versprochen wird“, so Avi. Dazu kam noch der Wunsch nach innovativen, langlebigen und ökologisch verträglichen Baumaterialien sowie Energieautonomie auf dem Klimahaus A-Standard. „Das spielt in unserer Branche eine ganz besonders große Rolle“, forderte Bauherr Guiseppe Sartorazzi im Vorfeld.

„Architektur und Material müssen eine nach außen abgeschlossene Wohlfühl-Einheit für Kunden und Mitarbeiter bilden, sich gleichzeitig aber in die Umgebung integrieren. Das ist uns mit den Baustoffen Aluminium und Holz, den großzügigen Verglasungen und Balkons auf denen im Sommer Freiluft-gestylt wird, sowie der PREFA Fassade, die das Gebäude optisch attraktiv von der Straße absetzt, gelungen“, freut sich Avi.

Entspannte Atmosphäre durch Wartungsfreiheit und Lärmreduktion

Die zentrale Lage des neuen Friseursalons stellte eine Vielzahl Anforderungen an die Fassadenplanung. Direkt an der Hauptstraße gelegen ist zwar gut für das Geschäft, aber komplex, was die Themen Lärmschutz und Wartungsfreiheit, z. B. bei Salzstreuung im Winter, betrifft. Eine immer gepflegt aussehende Fassade, unabhängig welche Wetter-Situation darauf einwirkt, war für den Schönheitssalon ein Must. Und schließlich sollte man sich abseits des alltäglichen Getriebes auch besinnlich und in Ruhe entspannen können. Das Fassaden-System mit PREFA Dachschindel löste das Problem unkompliziert und effektiv.

PREFA P.10 – Perfekter Partner für hohe Anforderungen an Funktionalität und Ästhetik

„Verwendet wurden PREFA Dachschindeln im Farbton Steingrau P.10, die auf Vollschalung mit Trennlage verlegt werden und ab 25° Neigung geeignet sind“, erklärt Spengler Andreas Pichler aus Deutschnofen. 120 m2 hat der Südtiroler Spenglermeister im Falz-in-Falz-System und mit verdeckter Befestigung bei diesem Projekt montiert. Die natürliche Oberflächenoptik des PREFA-Leichtgewichtes mit 2,3 kg auf den m2 verlegter Fläche spiegelt die Bergwelt rund um Ala zeitlos und elegant wider. „Der matte Effekt der Fassade kommt in Einheit mit den großzügigen Verglasungen, der Tradition des Holzes und dem Porphyr besonders schön zur Geltung“, führt Pichler, der seine umfassenden Erfahrungen mit dem PREFA Komplettsystem und den Kenntnissen der örtlichen Anforderungen eingebracht hat, weiter aus.

Wetterfeste Schönheit – fast auf ewig

Reinhold Augschöll, PREFA-Fachberater in Südtirol, unterstreicht, dass das alte „Aludach-Vorurteil“ bezüglich Bauten im traditionellen Umfeld längstens überholt ist: „PREFA Dachschindeln aus 0,7 mm starkem Aluminium mit Zweischicht-Einbrennlackierung oder Pulverbeschichtung sind mit ihrer enormen Sturmsicherheit und Witterungsbeständigkeit eine ideale und auch schöne Lösung“. Langlebigkeit ist bei den PREFA Aluminiumschindeln kein Fremdwort: Auf das Aluminiumgrundmaterial gibt es bei natürlicher Umweltbelastung und fachgerechter Verlegung 40 Jahre Garantie!

Das PREFA-System für Dach, Fassade und Solarlässt vielfältigste Gestaltungsmöglichkeiten zu. Denn die neue Kollektion punktet mit fünf Farben, die Naturlandschaften angepasst sind:

Von braun, wie es sich in der toskanischen Landschaft findet, über sandfarben, einen Rostton bis zu nussbraun. Das Aluminium ist trotz seiner geringen Stärke außergewöhnlich stabil, langlebig und hält fast jeder Belastung stand. Bis zu 800 kg/m² Tragfähigkeit empfehlen das Produkt für den  Einsatz unter anspruchsvollen Witterungs- und Nutzungsbedingungen. Auch mit einfacher Verlegung können die PREFA Dachschindeln  punkten: Mit nur zehn Dachschindeln (420 x 240 mm pro Schindel in verlegter Fläche) kann ein ganzer m2 Dachfläche eingedeckt werden.

 

Contatti