DIE FÜNF HÄUFIGSTEN UNWETTERSCHÄDEN UND WIE SIE IHR HAUS DAVOR SCHÜTZEN KÖNNEN.

18.04.2017
Unwetterschäden durch Sturm, Hagel, Starkregen, Gewitter, Hochwasser oder Schneelast bedeuten ein hohes finanzielles Risiko. Wie Sie Ihre vier Wände vor den Launen der Natur schützen.

1. STURMSCHÄDEN

PREFA-Dächer bieten einen besonders guten Schutz vor Sturmschäden. Sie werden im Verband verlegt und sind dadurch besonders sturmfest. Durch das Ineinandergreifen der einzelnen Elemente und die verdeckte Befestigung an der Vollschalung oder Lattung hält einDach von PREFA auch extremen Stürmen stand. Im Vergleich zu konventionellenDächern ist ein Aluminiumdach von PREFA aufgrund seiner Witterungsbeständigkeitdarüber hinaus besonders wartungsarm. Wenn Sie weitere Informationen über PREFA Produkte erhalten möchten, bestellen Sie hier unsere kostenlosen Prospekte.

2. ÜBERSCHWEMMUNGSSCHÄDEN

Die Wucht des Wassers unterspült Häuser, erschüttert ihre Statik und kann sie – wenn es durch Türen und Fenster eintritt, unbewohnbar hinterlassen. Besonders in Risikoregionen ist Hochwasserschutz deshalb ein zentrales Thema. Neben speziellen Versicherungen, die im Schadensfall greifen, können Sie bauliche Maßnahmen ergreifen, die helfen, Unwetterschäden vorzubeugen. Mobile Systeme aus Aluminium wie das PREFA Hochwasserschutzsystem bewahren Türen, Tore, Fenster und ganze Flächen vor Unwetterschäden durch Überflutung. Die Aluminiumprofile zeichnen sich aus durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit. Sie sind bruchfest und korrosionsbeständig. Durch ihr leichtes Gewicht lassen sich die einzelnen Schutzelemente mühelos und schnell anbringen.

3. SCHÄDEN DURCH HAGEL

Schäden durch Hagel sind eine große Herausforderung für jeden Hausbesitzer – im schlimmsten Fall gehen Ziegel zu Bruch, Glasflächen bekommen Risse und selbst robustere Materialien können unschöne Dellen davontragen. Kleinere Hagelkörner können einem Aluminiumdach von PREFA mit Stucco-Oberfläche nichts anhaben. Bei seltenen Extremwetterereignissen erreichen die Eiskörner jedoch einen Durchmesser von bis zu 60 Millimetern – so groß wie eine Billardkugel. Eine Wucht wie dieser kann keine Dachbedeckung völlig unbeschadet überstehen. Die gute Nachricht: Das Durchschlagen der PREFA-Bedachung ist selbst bei extremen Hagelbedingungen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen. Optische Mängel, wie etwa Eindellungen, lassen sich in der Regel beseitigen. Es gibt auch Versicherungen, die optische Schäden mitversichern: Achten Sie deshalb beim Abschluss einer Police darauf, dass diese Art von Hagelschäden abgedeckt sind!

4. SCHÄDEN DURCH SCHNEELAST

Es reichen 20 Zentimeter Schnee, um ein Dach mit mehreren Tausend Kilogramm Gewicht zu belasten. Gut, wenn in schneereichen Regionen das Dach selbst schon ein Leichtgewicht ist. Wussten Sie schon? Ein Aluminiumdach von PREFA wiegt lediglich einen Bruchteil des Gewichts eines herkömmlichen Daches, wodurch der Dachstuhl nicht so belastet wird wie bei herkömmlichen Dächern. Durchbrechen, selbst bei einer hohen Schneelast, ist daher auszuschließen. Und auch extremen Temperaturschwankungen von Schneesturm bis Wintersonne trotzt das Aluminiumdach. Deshalb sind viele Berghütten in hohen Lagen mit PREFA eingedeckt. Um Schäden aufgrund von Dachlawinen zu vermeiden, eignet sich außerdem die Installation von PREFA-Schneeschutzsystemen durch einen Fachmann.

5. SCHÄDEN DURCH BLITZ UND ÜBERSPANNUNG

Wird Ihr Haus während eines heftigen Gewitters vom Blitz getroffen, können neben einem brennenden Dachstuhl auch Schäden durch Überspannung auftreten und elektronische Geräte wie Computer, Telefon oder Alarmanlagen beschädigen. Aluminiumdächer von PREFA wirken hier als natürlicher Bestandteil des Blitzschutzsystems, wie wissenschaftliche Untersuchungen des unabhängigen Prüfzentrums CE-Lab aus Ilmenau gezeigt haben. Die Verbindungstechniken der kleinformatigen PREFALZ-Produkte mittels Einhangfalz führten den Strom zuverlässig über die Dachfläche zur Erdleitung an der Traufe ab. Ein PREFA Aluminiumdach kann also baubedingt – in Verbindung mit evtl. erforderlichen Fangeinrichtungen und einer fachgerecht angebrachten Erdleitung an der Traufe – die Folgen von Blitzeinschlägen verhindern.

ANSPRECHPARTNER FACHBERATER

BITTE GEBEN SIE IHRE POSTLEITZAHL EIN.

ALESSANDRO VALENTINO

Tel: +39 346 7245000
E-Mail: alessandro.valentino@prefa.com

Toscana, Emilia Romagna (Escluso PC), Lombardia (solo MN)

Rückruf anfordern
Alessandro Valentino

ANDRÈE SECCHI

Tel: +39 335 1986038
E-Mail: andree.secchi@prefa.com

Lombardia (MI, PV, LO, CR), Emilia Romagna (solo PC), Liguria

Rückruf anfordern
Andrèe Secchi

ANTONIO IANNETTI

Tel: +39 334 9098471
E-Mail: Antonio.Iannetti@prefa.com

Torino e Cuneo

Rückruf anfordern
Antonio Iannetti

DAVIDE BRUNI

Tel: +39 333 9842518
E-Mail: davide.bruni@prefa.com

Trentino

Rückruf anfordern
Davide Bruni

GUIDO AUTELITANO

Tel: +39 335 377842
E-Mail: guido.autelitano@prefa.com

Lombardia (SO, LC, BG, BS, MB)

Rückruf anfordern
Guido Autelitano

MATTEO FEDRICI

Tel: +39 338 6170369
E-Mail: matteo.fedrici@prefa.com

Veneto e Friuli

Rückruf anfordern
Matteo Fedrici

REINHOLD AUGSCHÖLL

Tel: +39 335 1986040
E-Mail: reinhold.augschoell@prefa.com

Alto Adige

Rückruf anfordern
Reinhold Augschöll
Video

SERGIO SORCE

Tel: +39 366 6753604
E-Mail: sergio.sorce@prefa.com

Lombardia (CO, VA), Piemonte (escluso TO e CN) e Aosta

Rückruf anfordern
Sergio Sorce
LEHRVERLEGER

BITTE GEBEN SIE IHRE POSTLEITZAHL EIN.

ELMAR WALDBOTH

Tel: +39 333 1620322
E-Mail: elmar.waldboth@prefa.com

Rückruf anfordern
Elmar Waldboth
MARKETING

BITTE GEBEN SIE IHRE POSTLEITZAHL EIN.

LAURA PATERNOSTER

Tel: +39 0471 068682
E-Mail: laura.paternoster@prefa.com

Rückruf anfordern
Laura Paternoster

NADIA CARCIONE

Tel: +39 0471 068684
E-Mail: nadia.carcione@prefa.com

Rückruf anfordern
Nadia Carcione
TECHNISCHER SERVICE

BITTE GEBEN SIE IHRE POSTLEITZAHL EIN.

ANDREA RIZZI

Tel: +39 0471 068683
E-Mail: andrea.rizzi@prefa.com

Rückruf anfordern
Andrea Rizzi
Kontakt